P r e s s e m e l d u n g e n    z u m     A u s b a u    d e r    A  5 7   i n ...

          zu den "Pressemeldungen"  angeregt von der Schutzgemeinschaft A57                

                               andere "Pressemeldungen"  zur A57

                       
 zu den "Homepage der Politiker"

Startseite             zurück


in WZ NEWSLINE

in RP ONLINE

 


A57 Ausbau dauert bis 2026
vom 05.10.2017


Kommentar: Nur kein Verkehr macht kein Lärm
vom 15. Mai 2015

Pläne für den 6-spurigen Ausbau der A57 liegen aus
vom 15.05.2015

Baubeginn vielleicht schon 2017
vom 15.05.2015

Mehr Spuren - höhere Mauer
vom 13. Mai 2015

Der nächste Schritt für den Ausbau der A57
vom 27. Januar 2015


A57 Ausbau: Farbe soll Schadstoff mindern
vom 15. September 2014

A57: Ausbau beginnt erst in Jahr 2017
vom 03. April 2014


A57: Erster Schritt für den Ausbau
vom 24. Oktober 2013

Ausbau der A57 hat Priorität
vom 17. Dezember 2012

Das morgendliche Berufsverkehrchaos rund um Krefeld in Zahlen
vom 22. November 2012

Der Lärmschutz an der A57 soll schöner werden.
vom 20. November 2012

WZ erklärt das Projekt A57
vom 20. November 2012

Der Ausbau der A 57 war bei der Sitzung der Bezirksvertretung ein beherrschendes Thema.
vom 28. Mai 2012 - Auf die Stadt Krefeld kommen erhebliche Kosten zu. Lärmschutzmaßnahmen für  Zubringerstraßen muss die Stadt nämlich selbst finanzieren.

A57 - Ausbau - Bürger sorgen sich um Lärm
vom 13.März 2012 - Joachim van Bebber und Michael Kaufmann von der  Projektgruppe A 57 des Landesbetriebs Straßenbau, folgten der Einladung des Bockumer Bürgervereins und informierten über über den Stand des A 57-Ausbaus.

Informationen für Bürger über den Ausbau der A57
vom 22. Dezember 2011 - Im Rahmen der Planung und des Ausbaus der Autobahn A57 durch das Krefelder Stadtgebiet in den kommenden Jahren will Straßen NRW die Bürger kontinuierlich über den Entwicklungsfortschritt des Projektes informieren.

Tempo 100 auf der A57 gilt auch am Tag
vom 08. September 2011 - SPD- Landtagsabgeordnete Ulrich Hahnen teilte mit,
dass das geplante Tempolimit auf der A57  Tag und Nacht gelten soll und auch den Bereich Elfrath mit eingeschlossen wird..

Nur nachts Tempo 100.
vom 02. September 2011 - Das Limit wird entlang des Stadtgebiets nur von 22 bis 6 Uhr gelten. Für den Ausbau steht erste Genehmigung an.

Tempo 100 km/h auf der A57 durch Ministerium bestätigt
vom 31. August 2011 - Mit einem Anruf bestätigte das NRW Verkehrsministerium
beim OB Kathstede, dass das Tempolimit zwischen Gartenstadt und Geismühle in Zukunft 100 Stundenkilometern sein wird.

Bürger wollen klagen
von 13. April 2011 - Die Schutzgemeinschaft sieht  keinen anderen Weg mehr, um einen angemessenen Gesundheitsschutz der Anwohner zu gewährleisten.

 Rat der Stadt verabschiedet sich in der 13. Sitzung von der alten Forderung
"Tunnel-Trog-Lösung".

vom 12.April 2011 - nur die FDP und die UWG stehen zum alten, einstimmigen Ratsbeschluss.

Land mach Druck auf Krefelder Stadtrat
vom 06.April 2011 - Der Bund zahlt nicht - Landesverkehrsministerium fordert den Krefelder Stadtrat auf, sich von der Tunnel-Trog-Lösung zu verabschieden.
                                                            ---
Zitat von:         
Michael Heinze, NRW-Verkehrsministerium
Autobahn-Tunnel werden nur noch dort gebaut, wo das aus ökologischen Gründen zwingend ist.“
        Kommentar

Die Planer versprechen - für alle wird es an der A57 leiser.
vom - 06. April 2011 - bis zu 10 Dezibel Lärmminderung sollen die Maßnahmen bringen! Das entspricht einer Halbierung des heutigen Lärms.
  als PDF-Datei   --  künftige Lärmschutzmaßnahmen beim Ausbau der A57  --

Die CDU rückt von der Tunnel-Trog-Lösung ab
vom - 04. April 2011 - die CDU will beim Ausbau der A57 keinen Tunnel mehr.
Land und Bund machen Druck.

Willkommen in der Wirklichkeit
vom - 26. März 2011 - ein Kommentar von Rolf Eckers

Die SPD rückt von der Tunnel-Trog-Lösung ab
vom - 24. März 2011 - „Wir sollten akzeptieren, dass der Bund die Kosten von über 700 Millionen Euro nicht tragen will“, so Fraktionschef Ulrich Hahnen.

Die FDP will den A57-Tunnel für Krefeld
vom 11. - März 2011 - Die FDP hält einen Ausbau der Autobahn 57 in
Tunnel-Trog-Lage weiterhin für machbar

Der A57-Tunnel ist unrealistisch
vom - 04. Februar 2011 - Wilfrid Fabel, der CDU-Fraktionschef hält den Tunnel für unrealistisch. Er widerspricht damit mal wieder dem einstimmigem Ratsbeschluss.
"siehe auch v. 10.09.2010. Ratsbeschluss"

 Krefeld wird vom Bund unter Druck gesetzt
vom - 03. Februar 2011 - Der Bund hat noch einmal betont, das er einen Tunnel für Krefeld nicht finanzieren wird. Man behalte sich vor, den Standstreifen als dritte Fahrspur freizugeben ohne weiteren Lärmschutz.

 Der Tunnel ist tot - A57
vom - 14. Januar 2011 - Krefelder Konzept kostet mit 700 Millionen Euro zu viel.

A57: Konzept gegen Lärm
vom - 6. Januar 2011 - CDU will eine schnelle Umsetzung.

Wie geht es weiter mit der A57!
vom - 04. Januar 2011 - Die SPD will wissen, wann die Pläne zum sechsspurigen Ausbau in den zuständigen städtischen Gremien vorgestellt werden.

 Große Mehrheit für den Tunnel
vom - 23. Dezember 2010 - Anwohner diskutieren am WZ-Mobil.
Der geplante Ausbau der A57 erhitzt die Gemüter.
 
A57 schick verpacken.
vom - 06. Oktober 2010 - Für die geplanten Wände entlang der Autobahn A57
haben 8 Design-Studenten der Hochschule Niederrhein ihre Vorschläge vorgestellt.

 Krefelder Abgeordnete sind mit der Antwort aus Berlin unzufrieden.
vom - 14. September 2010 - Die Abgeordneten fordern, dass im Bereich Krefeld
der besonderen städtebaulichen Lage Rechnung getragen werden müsse. Der Bund sicherte zu, bei der neuen Landesregierung die Haltung zum Ausbau der A57 abzufragen.

 Der Stadtrat will optimalen Lärmschutz für die Anwohner der A57
vom - 10. September 2010 - Der Rat der Stadt Krefeld bekräftigt und erweitert
seine alte Forderung aus dem Jahr 2007. Der Begriff  "Einhausung" der offenen
Trog-Strecken wurde in dem Ratsbeschluss mit aufgenommen. Der Ratsbeschluss
war einstimmig.

 Kommentar in der WZ von Rolf Eckers
vom - 06. September 2010 - CDU Fraktionschef Wilfrid Fabel gibt Tunnellösung auf.
Bei der A57 kennt Krefeld nur Verlierer. Wilfrid Fabel fällt der Stadt in den Rücken.

 Ausbau der B288 zur Autobahn, A524 mit Anbindung an die A57 Krefeld-Zentrum
vom - 04. September 2010 - Infoabend mit Baudezernent Thomas Visser in der Dujardin Weinbrennerei.
Der Landesbetrieb Straßen NRW plant laut Bundesverkehrswegeplan (BVWP), die Bundesstraße 288 zwischen der A57 ab der Abfahrt Krefeld-Zentrum bis nach Duisburg-Serm zur Autobahn 524 auszubauen.

 OB Kathstede (CDU) sagt: Der Ratsbeschluss gilt.
vom - 02. September 2010 - Der Oberbürgermeister sieht keinen Grund vom gemeinsamen Ratsbeschluss abzuweichen. Eine Bewertung der Äußerung des
CDU-Faktionsvorsitzenden Wilfrid Fabel machte er nicht.

 Entsetzen bei der SPD und FDP über Fabels Vorstoß
vom - 01. September 2010 - Er schwenkt vom einstimmigen Ratsbeschluss ab und schwächt die Position der Stadt Krefeld, noch bevor am 13. September die Bundestagsabgeordneten zum Gespräch im Bundesverkehrsministerium geladen sind.

 Die CDU will für die A57 den Billigtunnel.
vom -31. August 2010 - Wilfrid Fabel will, dass sich Krefeld beim Lärmschutz auf der künftig ausgebauten sechsspurigen A57 von der Tunnellösung verabschiedet.

Politiker und Straßen NRW streiten um die Folgen des Ausbaus der A57.
vom - 12. August 2010 - Der Unmut Krefelder Politiker beim geplanten Ausbau der A57 wächst.  Lärmschutzwände sollen teilweise bis neun Meter hoch werden.

Die Anwohner der A57 fragen: Was ist denn mit dem Feinstaub?
vom - 05. August 2010 - Am Mittwoch dem 04.08.2010 hatten die Bürger am
WZ-Mobil Gelegenheit sich zu den geplanten Lärmschutzmaßnahmen zu äußern.
Straßen NRW will nur die Billiglösung mit höheren Wänden den Entscheidungsträgern, also den Politikern vorschlagen. Die Bürger fordern eine Lösung, die dem Lärmschutz und der Feinstaubbelastung gerecht wird. Sie fordern einen Tunnel.
Was für Kammmolche (bei Frankfurt) und seltene Schmetterlinge (Bläuling an der
A44 bei Düsseldorf) geht, sollte auch für Menschen an der A57 möglich sein.

Für Krefeld ist ein neuartiger Schallschutz konzipiert
vom - 04. August 2010 - Land und Bund haben grünes Licht für den Ausbau der A57 gegeben,  nun geht es in die Detailplanung für die zehn Kilometer lange  Strecke durch Krefelder Gebiet.

Wie die A57 ausgebaut werde, ist noch nicht entschieden.
vom - 04. August 2010 - Das erklärt der Landtagsabgeordneter Winfried Schittges (CDU). „Wir müssen das Beste herausholen.

x) Die von Straßen NRW favorisierte Lärmschutzwand trifft auf Widerstand
vom - 31. Juli 2010 - CDU Politiker knicken ein. SPD will am Ratsbeschuss festhalten.
Eine Finanzierung über ein PPP-Model scheint nicht ausgeschöpft zu sein.

Hat der Tunnel keine Chance mehr?
vom - 30. Juli 2010 - Der Landesbetrieb Straßen NRW ist eine ausführende Behörde. Sie hat keine Entscheidungsgewalt. Die politischen Beschlüsse sind die entscheidenden.
Wie haben sich die Landes- und Bundesregierung in zwischen aufgestellt?

Nur Wände statt eines Tunnels soll für Krefeld in Frage kommen   (SG-A57)
vom - 30. Juli 2010 - Die vom Rat der Stadt Krefeld favorisierte "kleine Tunnellösung" scheint vom Tisch zu sein. Statt dessen soll es ein Hohldach geben. Laut WZ steht
jetzt fest was in Krefeld passiert. Die Schutzgemeinschaft denkt über die Gründung
eines Klageunterstützungsverein nach.

x) 175 Millionen würde die Maut auf der A57 bringen
vom - 15. März 2010 - Politik und Verwaltung haben nun Fakten in der Hand.
Für den Ausbau zwischen Moers und Meerbusch kommen zwei Varianten als
Einhausung oder eine als Tunnellösung daher.
Eine PPP-Lösung (Publik Private Partnership) wurde untersucht.

Für den Ausbau der A57 zwischen Gartenstadt/Moers und Oppum/Kaarst, hat der Landesbetrieb Straßen nun erstmals Termine genannt.
vom - 05. Februar 2010 - Im ländlichen Bereich könnte es 2013 losgehen und im städtischen Bereich 2015.

Bei der CDU in Krefeld hat es in den letzten Monaten zum Thema A57 eine
spannende Entwicklung gegeben.
vom - 24. September 2009 - Kerstin Radomski und Ansgar Heveling, die für ein Bundestagsmandat kandidieren  haben dazu eine klare Position.

Gibt es beim Ausbau der A57 noch eine Chance für Tunnel/Trog oder Glasdach?
vom -18. September 2009 - SPD-Bundestagskandidaten Bernd Scheelen und
Siegmund Ehrmann über die Wahlziele der Sozialdemokraten.

x) Tunnel für alle - Schalschutzwand für die Oppumer
vom - 17. August 2009 - FDP-Fraktionschef Joachim C. Heitmann bezeichnet das Verhalten der Krefelder CDU als eine „Salamitaktik“, die die Position der Stadt schwächt.

Ulrich Hahnens (SPD) - Klares Voting für den A57-Tunnel
vom - 14. August 2009 - Der Tunnel soll über ein PPP-Modell wie in Hamburg
finanziert werden. Ein Privater baut und erhält die Mautgebühr für 30 Jahre.

Gregor Kathstede (CDU) - spricht sich für den Tunnel aus
vom - 14. August 2009 - Die Oppumer CDU will eine schnelle Lösung.
Lärmschutz für die Oppumer, den Tunnel für die Anderen.

x) Die Tunnel-Trog-Lösung jetzt bei der CDU wieder ein Thema.
vom - 14. August 2009 - Nach dem Einknicken der CDU sagt Wilfrid Fabel jetzt.
 - Lärmschutz ist Menschenschutz - Wir beharren auf eine Tunnel-Trog-Lösung.

Wirtschaftliche Lösung für A57
vom - 19. Juni 2009 - Lutz Lienenkämper sieht wenige Chancen. Weder die
Tunnel-Trog-Lösung, noch das Glasdach zum Lärmschutz an der A57 finden
beim Bundesverkehrsministerium Anklang.

Interview zum „Ausbau der A57“
vom - 14. Juni 2009 - mit Herr Minister Lutz Lienenkämper.
"Ausbau der A 57 kommt“

Verkehrslärm: Minister dämpft Krefelder Hoffnung
vom - 4. Juni 2009 - Die Tunnel-Lösung für die A57 hält er für zu teuer.
Und für eine alternative Trasse des Eisernen Rheins derzeit keine Chancen.

Stadt will die Möglichkeit einer Glasüberdachung für die A57 prüfen
vom - 22. Mai 2009 - Nach dem niederländischen Vorbild der A73 bei Venlo, könnte ein Glasdach beim Ausbau auf sechs Spuren über die A57 in Krefeld gebaut werden.

Tunnel-Trog-Lösung bleibt Krefelder Linie
vom - 26. März 2009 - Die Maximalforderung der Stadt Krefeld an den Ausbau
der A57 steht: die Tunnel-Trog-Lösung.

FDP hält am Tunnel für A57 fest
vom - 24. Februar 2009 - Die FDP hält an den Plänen für eine Machbarkeitsstudie
fest, die die eine Untertunnelung der A57 mit privaten Kapital überprüfen soll.

Der Tunnel ist in weite Ferne gerückt
vom - 10. Februar 2009 - Der Landesbetrieb Straßenbau stellt sich im
Oppumer Hof den kritischen Fragen der A57 Anwohner.

A57-Ausbau sorgt für Streit im Stadtrat
vom - 12. Dezember 2008 - Das Vorhaben der CDU, beim  Ausbau der
Autobahn 57 auf sechs Spuren auf eine Tunnel-Trog-Lösung zwischen
Oppum und der Geismühle zu verzichten, hat zu einem heftigen Schlagabtausch im Stadtrat geführt.

Tunnel als Ideallösung
vom - 27. November 2008 - Der Architekt Werner Klinkhammer entwickelte
seinen 600-Millionen-Traum.

xCDU: Weder Tunnel noch Trog für die Oppumer
vom - 26. November 2008 - A57: Politiker haben sich mit dem Landesbaubetrieb
auf Lärmschutz verständigt.

CDU uneins über Lärmschutz
vom - 5. November 2008 - Überraschung und Verwunderung herrschen
in Krefeld über den Alleingang der CDU-Kreisverbänd.

Lärm: Anwohner der A 57 fordern einen Tunnel
vom 28. Februar 2008 -
Die Wunschlösung würde den Krach um 30 Dezibel garantiert vermindern.

Experten warnen vor den Risiken des Lärms

vom - 27. Februar 2008 - A57: Der Tunnel ist für die Anwohner längst nicht vom Tisch

Oppum: Bürger kämpfen gegen Lärm
vom - 12. Februar 2008 - Eiserner Rhein, Flugzeuge und die A57 belasten die Anwohner.

Tunnel-Lösung: A57-Deckel gegen Feinstaub?
vom - 7. Januar 2008 - Tunnel-Lösung: A57 - Deckel gegen Feinstaub?
Die IHK argumentiert mit EU-Richtlinie.

Jahresrückblick: Die Krefelder kämpfen für die Tunnel-Lösung
vom - 1. Januar 2008 -
Der oberirdische Ausbau der Autobahn kommt für Bürger
wie Politiker nicht in Frage. Doch die Finanzierung ist weiter unklar.

Autobahn 57: Tunnel schon mal überplanen
vom - 21. Oktober 2007 - SPD-Bundestagsabgeordneter Ehrmann empfiehlt,
in Berlin die Ernsthaftigkeit der Forderungen deutlich zu machen.

Kein Tunnel? – Ohne uns!
vom - 27. September 2007 - Kein Tunnel? – Ohne uns! Die Anwohner der A57
sind sauer auf den Mann mit der „zweitbesten Lösung“.

Die Autobahn mitten im Wohnzimmer
vom - 25. September.2007 - Anwohner der A57 erzählen von ihrem Leben mit permanentem Krach.

A57- Tunnel scheint so gut wie abgehakt
vom - 6. September 2007 - Ein Tunnel scheint so gut wie abgehakt.
Joachim van Bebber leitet die Planungsgruppe. Als Alternative zum Tunnel
nennt er eine Galerie.

Fatales Signal im Tunnel-Kampf
vom - 23. September 2007 - Fatales Signal im Tunnel-Kampf. Es hagelt Kritik für Wilfrid Fabel, nachdem der CDU-Fraktionschef eine „zweitbeste Lösung“ für den Lärmschutz beim Autobahn-Ausbau erwähnt hatte.

WZ-Bus: Kein Tunnel? – Ohne uns!

vom -27. Juli 2007 - Die Anwohner der A 57 sind sauer auf den Mann mit der „zweitbesten Lösung“.

A57-Studie zeigt Gefahr für die Anwohner
vom - 25. Juli 2007 - Schittges ist gegen einen oberirdischen Ausbau der Autobahn.

Das ist PR-Kosmetik, keine Planung
vom - 28. Juni 2007 - Gründer der Schutzgemeinschaft fordert, dass das Immissionsschutzgesetz eingehalten wird.

Bürger kämpfen für Tunnel
vom - 27. Juni 2007 - Bürger  kämpfen für Tunnel. Die Schutzgemeinschaft A57
hat 3400 Unterschriften für eine unterirdische Verkehrsführung gesammelt.

Es kann nur die Tunnel-Lösung geben
vom - 24. Mai 2007 - Die Schutzgemeinschaft sammelt Unterschriften.

Lärmschutz: Sparen an falscher Stelle?
vom - 25. Januar 2007 - Was wird auf sie zukommen, wenn die A57 sechsspurig ausgebaut wird?

x) Anwohner fordern leise Lösung
vom - 18. November 2006 - Anlieger der A57 haben Angst vor dem Ausbau und
fürchten sich vor noch mehr Lärm.

x) Tunnel für die A 57 bleibt in der Planung
vom - 4. September 2006 - Tunnel für die A57 bleibt in der Planung.
Sechsspuriger Ausbau zwischen Kamp-Lintfort und Meerbusch:
Eine Entscheidung rückt näher.
 


Liebe Besucher,

leider hat die WZ Ihre Internetadressen wieder mal umstrukturiert, so das nicht mehr alle LINKS funktionieren. Die meisten hat man mit den alten Adressen verknüpft und funktionieren. Leider ist das aber noch nicht bei
allen so geschehen. Soweit ich die Artikel wieder finden konnte, sind sie neu verlinkt.
Ich bitte um Verständnis.

Ein   "X"   vor dem Link bedeutet, dass die Artikelseite auf WZ newsline
noch nicht wieder gefunden wurde.


 

Ausstellung zum A57-Lärmschutz: Die Autobahn wird deutlich leiservom 05.10.2017
vom 05.10.2017
A57 - Ausbau kostet 2012,2 Millionen Euro
vom 14. Mai 2015

A57 wird 6-spurig - Pläne liegen jetzt aus
vom 14. Mai 2015

Ideen für A57: Lärmschutzwände gegen Abgas
vom 16. September 2014

A57 - Ausbau: Brücke in Linn wird 16 Meter verschwenkt
vom 04. April 2014

A57 - Ausbau soll 2017 starten
vom 17. Januar 2014
 

Straßen-NRW prüft Ausbau auf 6 Spuren
vom 24.Oktober 2013

Das Land holt Daten zum Lärmschutz beim Ausbau der A57 ein
vom 25. Mai 2012 - Erste konkrete Daten zum Ausbau der A57 im Krefelder Bereich sollen Mitte 2013 vorliegen.

Bockumer drängen auf besseren Lärmschutz
vom - 10. März 2012

Alle Fragen zum Ausbau der A57
vom 22. Dezember 2011 - Erstmals hat das Land über die konkrete Planung des A 57-Ausbaus auf Krefelder Gebiet berichtet.

Experten kritisieren Tempobegrenzung 100.
vom 02. September 2011 - Der Duisburger Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer und der ADAC glauben nicht an eine Lärmreduzierung durch das neue Tempolimit auf 100 km/h.

Tempo 100 auf A57 in Krefeld
vom 01. September 2011 - Das Land NRW ordnet Tempo 100 auf A 57 in Krefeld an.

Tempo 100  für A57 - Land NRW prüft.
Vom 01. Juni 2011 - Chancen auf ein Tempolimit von 100 km/h. bestehen für den  Abschnitt Krefelder auf der A 57.

 A57-Ausbau  -  Bund trägt die Mehrkosten für den Ausbau der A57
vom 15. April 2011 - Der Bund nennt den Beschluss "konsensfähig", das Land nennt ihn "umsetzbar"

 Krefelder Bürger drohen mit Klage
vom 14. April 2011 - Die in der "Schutzgemeinschaft A 57" organisierten Krefelder Anwohner der Autobahn 57 drohen nach dem Ratsbeschluss gegen die Tunnellösung mit einer Klage.

 Die Politik fordert jetzt Tempo 100 statt einen Tunnel
vom 13. April 2011 - Nur die UWG und die FDP bleiben weiterhin bei der Forderung eines Tunnels für den sechsspurigen Ausbau.

 Rat fordert Tempo 100
vom 12. April 2011 - vier Fraktionen – CDU, SPD, Grüne und Linke – haben sich
auf eine gemeinsame neue Position zum Ausbau der Autobahn 57 in Krefeld geeinigt.

Heute soll der Rat neu entscheiden
vom 12. April 2011 - Wird der Krefelder Rat heute Abend von der Forderung einer Tunnellösung auf komplettem Stadtgebiet abrücken

Land verbietet den Krefelder Politikern das Wort "Tunnel"
vom 07. April 2011 - Jeder Politiker, der dem Bürger noch weismachen wolle, dass die A 57 auf Krefelder Stadtgebiet als Tunnellösung gebaut wird, würde die Realitäten verkennen. (Aussage v. Michael Heinze, NRW-Verkehrsministerium) - Kommentar

Die CDU rückt von dem 10 km Tunnel für Krefeld ab.
vom - 05. April 2011 - vorher waren bereits SPD und Grüne von einer kompletten Tunnellösung abgerückt.

Todesstoß für die Untertunnelung der A 57
vom - 28. März 2011 - FDP-Vorsitzender Joachim C. Heitmann hat am Wochenende massive Kritik an CDU und SPD wegen der Abkehr von der Tunnellösung für die A 57 geübt.

Der Rat der Stadt Krefeld lenkt ein - Kein Tunnel für Krefeld
vom - 25. März 2011 - Die SPD-Fraktion hat sich am Donnerstag offiziell von der Tunnellösung verabschiedet. Auch die CDU wird wohl vom alten Ratsbeschluss
wieder mal Abstand nehmen.

A57 - Ausbauplan vorgelegt
vom - 12. März 2011 - Den Ratsfraktionen der Stadt Krefeld wurde nun erstmals der komplette Ausbauplan für den sechsspurigen Ausbau der A57 vorgelegt.

Unverständnis über Fledermausschutz
vom - 11. Februar 2011 - Während die Krefelder auf den Ausbau der A 57 mit mehr Lärmschutz warten, werden an der A33 - 26,4 Millionen Euro zum Schutz von 15 Fledermausarten und weiteren Tierarten ausgegeben.

 Es droht ein Ausbau, ohne zusätzlichen Lärmschutz
vom - 03. Februar 2011 - Der Stadtrat soll bis zum Sommer eine neue Lösung präsentieren. Andernfalls würde der Standstreifen als dritte Fahrspur ausgebaut ohne weitere Lärmschutzmaßnahmen.

 Entscheidung naht
vom - 05. Januar 2011 - Der Landesbetrieb Straßen NRW hat die Pläne für den Ausbau der A 57 in die Schublade gelegt.

Eine Stellungnahme des Bundes zum Ausbau der A57 steht noch aus.
vom - 06. Januar 2011 - Bund wartet noch auf eine Stellungnahme der Landesregierung.

SPD starten Unterschriftenaktion für einen A57 Tunnel in Krefeld
vom - 16. November 2010 - Der SPD-Ortsverein Krefeld-Nordost startet eine Unterschriftenaktion, um die A57 unter die Erde zu verlagern. Eine Alibi-Aktion?

 50 000 000 Euro für Molche - aber kein Geld für A57
vom - 12. Oktober 2011 - Die Bundestagsabgeordneten aus Krefeld Siegmund Ehrmann (SPD) und Bernd Scheelen (SPD) haben einen Brief an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer geschrieben.

Der Bund erteilt Krefeld eine Absage an den A57 Tunnel
vom - 14. September 2010 - Die Bundespolitiker hoffen jetzt auf ein Umdenken der neuen Landesregierung. Bernd Scheelen regte an, die Europaabgeordneten zu fragen, wie es mit einer finanziellen Beteiligung der EU steht. In Leipzig wurde der Tunnel auch mit EU-Gelder mitfinanziert.

 Heute finden die Gespräche in Berlin statt
vom - 13. September 2010 - Unsere vier Krefelder Bundestagsabgeordnete führen heute im Bundesverkehrsministerium Gespräche zum Ausbau der A57. Sie vertreten die Forderung des Krefelder Stadtrates aus 2007, auf eine Tunnel-Tog-Lösung mit der Erweiterung zur "Einhausung" der Tröge.

 Der Stadtrat erweitert die alte Tunnel-Trog-Forderung
vom - 10. September 2010 - Vor dem  Gespräch im Bundesverkehrsministerium am 13. September  fordern Krefelds Politiker nun auf dem gesamten Stadtgebiet eine Tunnel-Trog-Lösung mit "Eingehaustem Trog". Der alte Ratsbeschluss von 2007 wurde um die Formulierung "Eingehauster Trog" erweitert. Der Rat beschloss die Forderung einstimmig.

 Keine Maut für Krefeld
vom - 03. September 2010 - Den Vorschlag die Maut für die Nutzung der A57 auf Krefelder Gebiet für den Ausbau, Lärm- und Staubschutzmaßnahme der A57 zu nutzen, erteilte das Bundesverkehrsministerium eine Absage.

Joachim C. Heitmann (FDP) wirft Wilfrid Fabel (CDU) "Verrat an Krefelder Interessen" vor.
vom - 01. September 2010 - Die FDP fordert die CDU auf in den jetzt mit dem Bund zu führenden Gesprächen, bei der zwischen allen Ratsfraktionen verabredeten Linie treu zu bleiben.

 CDU gibt für Krefeld die Tunnellösung auf
vom - 01. September 2010 - CDU-Fraktionschef Wilfrid Fabel glaubt nicht mehr an eine Tunnellösung auf Krefelder Gebiet. Er schlägt für Krefeld eine  "Einhausung" der Autobahn vor. Damit schwächt er die Krefelder Position noch vor dem Gespräch der Krefelder Bundestagsabgeordneten am 13. September beim Bundesverkehrs-ministerium.

 Die CDU verabschiedet sich von der Tunnellösung
vom - 31. August 2010 - Der CDU Chef Wilfrid Fabel gibt als Grund für seine Rollerückwerts, die hohen Kosten für die Tunnellösung an. Realistisch ist es nach seiner Überzeugung, die Autobahn zu überdachen, sprich "einzuhausen".  

Der Bund informiert die Krefelder Politiker in einem Monat.
vom - 13. August 2010 - Am 13. September wird der Staatssekretär des Bundesverkehrsministerium den Krefelder Bundestagsabgeordneten die Pläne von Straßen NRW vorlegen und die Sicht des Bundes darlegen.

In der Planung zum Ausbau der A57 in Krefeld kommt Bewegung.
vom - 13. August 2010 - Straßen NRW sagt die Vorstellung der Ausbaupläne für den 1. September ab. Das Bundesverkehrsministerium schaltet sich nun direkt ein.
Jürgen Wettingfeld (CDU) begrüßt, dass das Thema jetzt zur Chefsache wird.
Ulrich Hahnen (SPD) erklärt das die Tunnellösung gar nicht nötig sei.

Taktisch klug von Straßen NRW die Veröffentlichung der A57-Pläne in der politischen Sommerpause zu machen.
vom - 07. August 2010 - Wenn die Politiker aus dem Urlaub kommen, haben sich die Wogen vielleicht schon geglättet.

Wirbel um A57 Pläne
vom - 07. August 2010 - Nun distanziert sich auch die Stadtverwaltung Krefeld indirekt von der Tunnellösung. Auch Ulrich Hahnen (SPD) deutet ein Umdenken an.

Laut Straßen NRW droht der Stadt sogar Enteignungen von Grundstücke.
vom - 06. August 2010 - Der Projektleiter von Straßen NRW Michael Kaufmann sagt, der Ausbau der A 57 in Tunnellage wird nicht kommen. Viele Politiker wissen das, doch keiner will bisher die Wahrheit sagen."

Krefelder Politiker sind überrascht vom neuen Planungsstand von Straßen NRW
vom - 31. Juli 2010 - SPD will am Ratsbeschluss festhalten, der eine Tunnellösung vor sieht. Die CDU wendet sich augenscheinlich vom Ratsbeschluss ab.

Auch die kleine Tunnellösung soll nicht kommen - Bürger wollen klagen    (SG-A57)
vom - 30. Juli 2010 - Straßen NRW plant mit 3 Varianten. Eine Tunnellösung ist nicht dabei. Zuletzt hatte sich die Politik immer für die "kleine Tunnellösung" ausgesprochen..
Die Schutzgemeinschaft denkt über die Gründung eines Klageunterstützungsverein nach.

Offensichtlich gibt es neue Pläne der Landesregierung zur A57
vom - 29. Juli 2010 - Eine Tunnellösung für die A57 auf Krefelder Gebiet spiel hier offensichtlich keine Rolle mehr. Drei Planungsvarianten zum Lärmschutz sollen demnächst vorgestellt werden. Von eine gesundheitliche Belastung der Mensche an der Autobahn durch Feinstaub redet keiner mehr.

IHK ändert Ihre Meinung - rückt von der Tunnellösung ab
vom - 17. Juli 2010 - IHK-Hauptgeschäftsführer Dieter Porschen hat sich im Gespräch mit Rheinischen Post jetzt gegen eine Tunnellösung ausgesprochen.
Und wie hieß es doch damals (6. Jan. 2008),
Die IHK argumentiert mit EU-Richtlinien für die Schutzmaßnahme und plädiert für eine Krefelder Geschlossenheit.

Neue Autobahn durch Krefeld geplant
vom - 15. Juni 2010 - Die vierspurige Trasse soll die A57  mit der A524 in Duisburg verbinden. Für den Krefelder Osten hätte die Planung weitreichende Folgen.

Tunnel-Trog-Lösung für die A57 in Krefeld findet Zuspruch
vom 01. April 2010 - CDU und Grüne sprechen sich für ein Private Partnership (PPP)  Modell aus.

 Neue Chance für den A57-Tunnel in Krefeld
vom - 30. März 2010 - Peter Ramsauer (Verkehrsminister) befürwortet das Tunnel-Trog Model. Er hält eine PPP-Lösung für denkbar.

Eine Detail-Planung für zwei Teilstücke der A57 beginnt
vom - 25. Januar 2010 - Wegen der noch unklaren Situation im Krefelder Stadtgebiet (Tunnel-Troglösung) plant Straßen NRW die Abschnitte Moerser Kreuz bis Gartenstadt und Oppum bis Meerbusch bevorzugt zu behandeln.

NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper (CDU) und die Krefelder CDU-Fraktion rudern zurück.
vom - 28. August 2009 - Minister sieht noch keinen Tunnel.
Jetzt doch wieder für die Billig-Lösung?

Die Standpunkte der Parteien in Krefeld vor der Kommunalwahl:
Vor der Kommunalwahl am 30. August 09 beantworten CDU, SPD, FDP
und Grüne in Krefeld die Fragen der RP-Redaktion.

Tiefensee: Tunnel zu teuer
vom - 26. Juni 2009 - Zusätzliches Geld für eine Tunnel-Lösung will Tiefensee nicht geben.

Moers: Autobahn wird sechsspurig
vom - 11. Juni 2009 - Der Umbau erfolgt als Teil des Ausbaus der A57 zwischen Kapellen und Kamp-Lintfort.

Politik will weiter den Tunnel fordern
vom - 30. Mai 2009 -
Krefelder Bürgerpolitik (KB) und Krefelder Kreis (KK) halten, wie weitere Ratsparteien, an der Forderung nach einer Tunnellösung der A57 fest.

Politik sauer auf Berlin

vom - 29. Mai 2009 -
Die Absage des Bundesverkehrsministers an Tunnel oder Glasdach hat Krefelds Politik kalt erwischt.

Stur statt taktisch
vom - 29. Mai 2009 - Der Tunnel ist schon im Bau und wird bald deutschlandweit bewundert werden.
Nur... -  der unterirdische Weg entsteht in Leipzig.

Krefeld: Tiefensees Plan für die A57
vom 28. Mai 2009 - Der Minister favorisiert offenporigen Asphalt und Lärmschutzwände.

Eine Absage und Ihre Folgen
vom - 28. Mai 2009 -
Hoch pokern, um das Maximale rauszuholen. Deshalb sind die Krefelder Politiker für eine Tunnel-Lösung.

Linn fordert Lärmschutz
vom - 27. Mai 2009 - Neben den großen Projekten wie Lärmschutz an der A57,
dem Eisernen Rhein müsse die Hafenstraße einen neuen Belag bekommen.

Glaskuppel für die A57?
vom - 15. Mai 2009   -  Es könnte der Abschied vom Tunnel-Traum sein. -

A57 - Maut für den Tunnel?
vom - 27. April. 2009 - Die Stadt prüft, ob am Ausbau der A57 ein privater Investor beteiligen werden könnte. Dadurch sollen die Mehrkosten für den Tunnel  finanziert werden. Zurück bekäme der Investor sein Geld mittels Maut.

A57  -  Politiker fordern Tempo 100
vom - 24. April 2009 - Auf der A57, durch Krefeld, soll es künftig rund um die Uhr ein Tempolimit von 100 km/h geben.

Lärmschutz bremst Mühle
vom - 24. April 2009 - Neues Gutachten: Die 7,50-Meter-Schutzwand würde der Geismühle den Wind fürs Mahlen nehmen.

Abschied vom Tunnel?
vom - 11. Februar 2009 - Die Untertunnelung der A57 ist offenbar vom Tisch. In Oppum wurden der Neubau der Geismühle vorgestellt. Ein Tunnel ist  nicht vorgesehen.

Ausbau auf Raten
vom - 15. Mai 2008 -  Krefeld hofft weiter auf die Tunnellösung für die A57. Wie stehen die Chancen dafür?

Kämpfen um jedes Dezibel
vom - 28. Febr. 2008 -  Im Oppumer Parkhaus diskutierten gestern Abend Experten und Anwohner über Lärm auf der A57. Die Hoffnung auf einen Tunnel bleibt.

Krefeld soll noch eine Autobahn bekommen
vom - 17. Januar 2008 - Die B288 soll als Autobahn A524 ausgebaut werden. Die Ein- und Ausfahrt Krefeld-Mitte der A57 wird dann zum Autobahndreieck. Das hätte gravierende Folgen für Krefeld-Uerdingen.

Verkehrssicherheit soll erhöht werden
vom - 26. Juli 2007 - Auf der A57 sollen Lkws bald nicht mehr überholen.  Die A57 zwischen Köln und Venlo steht ganz oben auf der Liste.


























































































 

   

Pressemeldungen - angeregt von der Schutzgemeinschaft A57

zum Seitenanfang

zu andere Pressemitteilungen

zu den Homepage der Politiker

 

In Hallo Uerdingen

 September 2010 - Die ausgebaute sechsspurige Autobahn soll in den Tunnel.
Pressemitteilung der Schutzgemeinschaft A57
auf der Internetseite von Hallo Uerdingen (siehe Online-Ausgabe). Der Artikel ist in Heft Nr.9 - September 2010 eingestellt. 
Zum Artikel in Hallo Uerdingen

 

In der Westdeutschen Zeitung

Nur Wände statt eines Tunnels soll für Krefeld in Frage kommen
vom - 30. Juli 2010 - Die vom Rat der Stadt Krefeld favorisierte "kleine Tunnellösung" scheint vom Tisch zu sein. Statt dessen soll es ein Hohldach geben. Laut WZ steht
jetzt fest was in Krefeld passiert. Die Schutzgemeinschaft denkt über die Gründung
eines Klageunterstützungsverein nach.

In der Rheinischen Post

Auch die kleine Tunnellösung soll nicht kommen - Bürger wollen klagen
vom - 30. Juli 2010 - Straßen NRW plant mit 3 Varianten. Eine Tunnellösung ist nicht dabei. Zuletzt hatte sich die Politik immer für die "kleine Tunnellösung" ausgesprochen..
Die Schutzgemeinschaft denkt über die Gründung eines Klageunterstützungsverein nach.

In Hallo Uerdingen

August 2009 - Pressemeldung der Schutzgemeinschaft A57 in Hallo Uerdingen
Auf der Internetseite von
Hallo Uerdingen (siehe Online-Ausgabe) ist der Artikel in Heft Nr.8 - August 2009 - eingestellt:
"Kandidatencheck der Schutzgemeinschaft , Bürger fragen - Politiker antworten"
Zum Artikel in Hallo Uerdingen

Im Fernsehen

Aktuelle Stunde - Lokalzeit Düsseldorf  (leider ist der Bericht seit dem 05.08.2010 auf der Seite der WDR-Mediathek nicht mehr eingestellt).
Fernsehbericht vom 28.07.2010 über die Billiglösung beim Lärmschutz der A57 auf Krefelder Stadtgebiet.

 

In der Westdeutschen Zeitung

vom 03.08.2009 - Pressemeldung der Schutzgemeinschaft A57 in der Westdeutschen Zeitung
Auf Ihrer Internetseite ist der Artikel "Sie sammeln alles zur A 57" aus der WZ - Lokales - Krefeld - Stadtteile vom 03.08.2009 veröffentlicht.

Der ausführliche Artikel hier

 

In der Rheinischen Post

Pressemeldung der Schutzgemeinschaft A57 in der Rheinischen Post
Nachdem wir bereits am 16.07.2009 eine Pressemeldung verschickt hatten, hat jetzt auch die Rheinische Post darauf reagiert.
Leider ist der Artikel bis jetzt (28.08.2009) nicht in RP ONLINE zu finden. Darum veröffentlichen wir hier die Meldung als Zitat.

Zitat:
Schutzgemeinschaft hat Kandidaten zu A 57 gefragt
NORDOSTBEZIRK (RP) Damit die Krefelder vor der Kommunalwahl wissen, was auf sie als Anwohner der A57 zukommt, hat die Schutzgemeinschaft A57 Kandidaten der Parteien zum sechsspurigen Ausbau der A57 auf Krefelder Stadtgebiet befragt. Die Antworten wurden jetzt auf der neuen Internetseite der Schutzgemeinschaft veröffentlicht. Auch zuständige Minister kommen dort zu Wort.
Zitat - Ende
Quelle: Rheinische Post - Aus dem Nord-Osten - Donnerstag 27. August 2009

 

Andere Pressemeldungen zur A57

 

Im Extra Tipp

A57 -  kein Tunnel für Krefeld
vom - 03. September 2010 - Für Wilfrid Fabel, CDU-Fraktionsvorsitzender ist die Tunnel-Lösung kein Thema mehr. Der Stadtrat beschloss einst einstimmig eine Tunnellösung. Davon nimmt der Fraktionsvorsitzender Wilfrid Fabel nun Abstand.

Die Planung des Landesbetriebs Straßen, die B 288 (Rheinbrücke), soll durch Krefeld
(Anbindung an A57 Krefeld-Mitte) bis nach Duisburg zur Autobahn (A524) ausgebaut werden, hält er für einen "absoluten Irrsinn“.

 

zum Seitenanfang

 

Homepage der Politiker

 

 Auf der Homepage von Ulrich Hahnen (SPD)

Vom - 31. August 2010 - Ulrich Hahnen wendet sich an den Landesverkehrsminister
Er hält die Vorgehensweise vom Landesbetrieb Straßenbau NRW ist indiskutabel.
Weitere Infos hier:

 Auf der Homepage von Otto Fricke (FDP)

Bezüglich des Ausbaus der Autobahn 57, gibt es ein Informationsgespräch am
13. September  mit dem parlamentarischen Staatsekretär im Bundesverkehrs-ministerium, Enak Ferlemann.
Weitere Infos hier:

 Auf der Homepage von Winfried Schittges (CDU)

Landesbetriebs Straßenbau NRW räumt ein, dass der Ausbau der A57 zwischen den Anschlussstellen Gartenstadt und Oppum ein "hohes Konfliktpotential" in sich berge.
Weitere Infos hier:

 Auf der Homepage der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Krefeld
(Heidi Matthias)

Beim Ausbau der A57 auf Krefelder Stadtgebiet bin ich ganz klar für eine Tunnellösung.
Weitere Infos hier:

zu andere Pressemitteilungen

 

 

 

 

 

 

Startseite            zum Seitenanfang             zurück

© Werner Reschke